Fünf Preisträger im Rahmen des 35. Innovationspreises Berlin Brandenburg 2018 durch Wirtschaftssenatorin Pop und Minister Steinbach ausgezeichnet 
News aus Berlin und Umgebung

Fünf Preisträger im Rahmen des 35. Innovationspreises Berlin Brandenburg 2018 durch Wirtschaftssenatorin Pop und Minister Steinbach ausgezeichnet


News Berlin

Pressemitteilung vom 30.11.2018
Vom batteriebetriebenen Zug, der Dieselloks ersetzt, über die innovative Schul-Cloud und eine akkurate Positionsbestimmung für die Industrie 4.0 sowie intelligentem Lichtfaserbeton bis hin zur abfallfreien Produktion kritischer Rohstoffe - die große Bandbreite der Innovationen aus Berlin und Brandenburg überzeugte Fach-Jury
Fünf Unternehmen und Kooperationen sind heute in einer Galaveranstaltung im Berliner Kommunikationsmuseum von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und Wirtschaftsminister Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach für ihre Produkte und Verfahren mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg 2018 ausgezeichnet worden. Der Preis wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg ausgelobt und ist jeweils mit 10.000 Euro dotiert.
Aus 174 Bewerbungen hat die 17-köpfige Jury im 35. Jubiläumsjahrgang 2018 fünf herausragende Einreichungen mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg prämiert. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. h.c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), konnte dabei unter Bewerbungen aus allen Clustern und Querschnittsthemen der Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg (innoBB) auswählen.
Als Innovationspreisträger 2018 ausgezeichnet wurden in alphabetischer Reihenfolge:
Bombardier Transportation GmbH"TALENT 3 Batterietriebzug" - Hochmoderne, schnell zu ladende Lithium-Ionen-Batterien ermöglichen es, auch auf langen nicht-elektrifizierten Strecken elektrisch zu fahren.
Hasso-Plattner-Institut"HPI-Schul-Cloud" - ermöglicht Lehrinhalte webbasiert und von überall aus über verteilte Server in Rechenzentren verfügbar zu machen. Dadurch wird der Einsatz im Unterricht erleichtert.
Institut für Optische Sensorsysteme am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V."IPS - Integrated Positioning System" ist in der Lage, die Eigenbewegung ohne zusätzliche Annahme über die Umgebung und ohne äußere Referenzierung (Bezugspunkte) akkurat zu bestimmen.
SiQAl"Nachhaltige Rohstoffe für die Energiewende" - SiQAl ermöglicht erstmals eine nahezu abfallfreie Produktion der kritischen Rohstoffe Aluminiumoxid und Silizium.
SIUT GmbH"Intelligenter Lichtfaserbeton" - ist in der Lage, gezielte Lichtpunkte an allen Stellen der Oberfläche anzusteuern und für die Lenkung von Passagier- und Verkehrsströmen nutzbar zu machen.
Ramona Pop, Bürgermeisterin von Berlin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: "Die sich schnell verändernde Welt stellt Unternehmen heute vor große Herausforderungen, eröffnet gleichzeitig aber auch eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Innovative Unternehmen können das Beste aus diesen Veränderungen machen. Denn Innovationskultur ist ein großer Wettbewerbsvorteil. Mit dem Innovationspreis wollen wir genau diese Unternehmen in der Hauptstadtregion sichtbar machen, die mit neu gedachten Produkten überraschen und so auf die heutigen und zukünftigen Herausforderungen unserer Zeit eingehen. Mit ihren Ideen und ihrem Mut zu Veränderungen sorgen sie für Wirtschaftskraft und schaffen neue Arbeitsplätze.”
Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg: "Die clusterübergreifende Steigerung der Anzahl der Bewerbungen um gut 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet eines der besten Ergebnisse in der Geschichte des Preises und belegt das ausgesprochen lebendige Innovationsklima in der Hauptstadtregion. Erfreulich ist zudem, dass sowohl junge als auch etablierte Unternehmen den Preis gewonnen haben, darunter auch wieder einige mittelständische Betriebe.”
Die weiteren Nominierten 2018 in alphabetischer Reihenfolge:
5micron GmbH"ePos" - ein Navigations-, genauer ein Verortungssystem, welches in Zukunft mit Hilfe von Licht Elektromobilität nachhaltig beeinflussen wird.
ATN "XBUS-FA vollautomatische Lötanlage für Solarmodule" - Die vollautomatische Lötanlage XBUS-FAder der ATN GmbH setzt neue Maßstäbe beim präzisen Verlöten von Solarmodulen.
Omeicos GmbH"Synthetische Eicosanoid-Analoga" - Im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten aktiviert der Wirkstoff OMT-28 einen körpereigenen, organ-protektiven Signalweg, der den Herzrhythmus stabilisiert - bei gleichzeitig herzschützender Wirkung.
R3 - Reliable Realtime Radio Communications GmbH"EchoRing" - ist ein reines Softwareprodukt, das Standard-Funkchips in ultrazuverlässige Systeme mit einer geringen Verzögerungszeit in der Übertragung verwandelt. Wichtig für Industrie 4.0, wenn Maschinen miteinander kommunizieren.
Solmove GmbH"Smart Solar Streets" erzeugen Strom aus Sonnenlicht. Solarmodule werden in Zukunft nicht nur auf dem Dach, sondern auf versiegelten Flächen wie Radwegen, Fußwegen oder Straßen verbaut und könnten die E-Mobilität revolutionieren.
Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird seit 1984 - seit 1992 gemeinsam mit Brandenburg - vergeben. Er ist damit einer der ältesten und renommiertesten Innovationspreise Deutschlands. Bis zu fünf Preisträger werden jedes Jahr mit einem der mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preise geehrt.
Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird jährlich von den Wirtschaftsverwaltungen der Länder Brandenburg und Berlin ausgelobt. Mit der Einbindung von Wirtschaftsunternehmen als "private Partner" war und ist der Innovationspreis ein Preis der Wirtschaft für die Wirtschaft. Mehr als 175 Preisträger wurden in den vergangenen 35 Jahren bereits für ihr herausragendes und innovatives Schaffen ausgezeichnet.
Quelle: http://www.berlin.de/presse/pressemitteilungen/index/feed?institutions=lpd&since=gestern_14_00&prio=1&count=1000&orig=1

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Berlin

Bundesland:
Berlin

Höhe:
34-115 m ü. NN

Fläche:
891,85 km²

Einwohner:
3.447.048

Autokennzeichen:
B

Vorwahl:
030

Gemeinde-
schlüssel:

11 0 00 000



Firmenverzeichnis für Berlin im Stadtportal für Berlin