Drohnen fliegen in Berlin 
Drohnen in Berlin

Drohnen fliegen in Berlin


Drohnen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile sind die kleinen Alleskönner nicht mehr vom Himmel wegzudenken. Kein Hollywood Blockbuster kommt ohne Drohnenaufnahmen aus, kein Reiseblog ohne Fotos aus der Luft und kein Youtubekanal, auf dem nicht die schönsten Drohnenaufnahmen (zum Beispiel aus Berlin) zu sehen sind. Auf Youtube findet man mittlerweile Drohnenaufnahmen aus so ziemlich allen Gegenden der Erde. Ein Urlaub ist geplant? Kein Problem, denn schon vor Reiseantritt, kannst du dir die Gegend aus der Luft aus anschauen. Dafür gibst du bei Youtube einfach beispielsweise Drohne Ägypten ein.

Doch des einen Freud sind des anderen Leid. Je mehr Drohnen am Himmel herumschwirren, desto leichter passieren Zwischenfälle. So kam es zum Beispiel erst letztes Jahr zu einem Beinaheunglück mit einem Flugzeug. Auch Drohnen die nicht mehr reagieren, sogenannte Flyaways kommen hin und wieder vor. Das ist beim Marktführer DJI nicht anders als bei Parrot oder Yuneec.


Sind Drohnen erlaubt in Berlin?

Grundsätzlich: JA! Drohnen in Berlin sind nicht generell verboten, was allerdings nicht bedeutet, dass auch alles erlaubt ist. Im Gegenteil. Es gibt dutzende Ausnahmen, die es zu beachten gilt.

Einen geeigneten Platz für das Hobby, den Drohnenspaß zu finden, ist in Berlin nicht so einfach. Wenn dir irgendein Grund einfällt, wieso das Starten der Drohne verboten sein könnte, ist es in Berlin auch garantiert der Fall. Flugplätze wie Tegel, Schönefeld oder sogar bereits das Gelände des zukünftigen BER-Flughafens müssen mindestens 1,5 Kilometer entfernt sein, damit die Drohne auch nur ansatzweise fliegt. Innerhalb dieses Bereiches ist es nämlich eine "NoFlyZone Berlin".

Aber auch bei privaten Grundstücken und Häusern in Berlin muss der Eigentümer der Immobilie immer vor dem Start oder der Landung zustimmen. Was in der Theorie noch gut klingt, ist in der Praxis quasi nicht umsetzbar. Du kannst rechtlich also nicht einfach über private Wohngebiete fliegen, ohne zuerst das Okay von allen Beteiligten zu bekommen. Zu anderen wichtigen Anlagen und Orten müssen mindestens 100 Meter Abstand eingehalten werden. Dazu gehören unter anderem Industrieanlagen, Kraftwerke, Autobahnen, Bundesstraßen und Bundeswasserstraßen, Krankenhäuser, Polizeistationen, Gefängnisse, Polizei- und Rettungseinsätze, militärische Einrichtungen und Menschenmengen. Diese Auflistung ist nicht komplett und wäre das nicht schwieirg genug, ändert sie sich auch ständig. Darüber hinaus dürfen private oder gewerbliche Drohnen auch nicht über Botschaften und Konsulate fliegen, denn sie sind durch Bundes- oder Landesbehörden und durch Verfassungsorgane verboten. Darüber hinaus gibt es in der Region, in der Flüge überhaupt nicht erlaubt sind, zwei sogenannte Flugbeschränkungsgebiete.

Über dem Berliner Regierungsbezirk befindet sich die Flugverbotszone ED-R 146, oberhalb des Helmholtz-Zentrums am Wannsee die Flugverbotszone ED-R 4 (Quelle: Deutsche Flugsicherung) Oberhalb des Berliner Regierungsviertels befindet sich die Flugverbotszone ED-R 146, oberhalb des Helmholtz-Zentrums am Wannsee die Flugverbotszone ED-R 4. In beiden Gebieten sind Flüge mit Modellflugzeugen, Drohnen usw. strikt verboten.

Um den Reichstag herum können in einem Radius von 5,556 Kilometern und einer Höhe von 1500 Metern nur Flüge mit Sondergenehmigung stattfinden. Diese Drohnenflüge sind in Berlin-Mitte und großen Teilen von Friedrichshain-Kreuzberg komplett ausgeschlossen. Polizei, Bundeswehr und Rettungskräfte dürfen hier fliegen. Ein zweites eingeschränktes Fluggebiet ist der Forschungsreaktor des Helmholtz-Zentrums am Wannsee. Hier beträgt der Radius ca. 3,5 Kilometer, was auch zu Einschränkungen für den Filmpark Babelsberg führt. Es gibt auch eine Höhenbeschränkung von 500 Metern.

Versicherung

Grundsätzlich ist eine Versicherung nicht nur sinnvoll, sondern auch vorgeschrieben. Wir empfehlen Ihnen hierfür die Versicherung der Haftpflicht-Helden. Die Drohnen-Versicherung ist leicht online abgeschlossen und ohne nervigen Papierkram erledigt. AUßerdem ist in dem günstigen Allroundpreis von 72 Euro im Jahr sogar die USA und Kanada mit inklusive, was nicht bei allen Anbietern der Fall ist. In 3 Minuten zu Haftpflicht Helden wechseln. Rabatt Code „HELD5“ nutzen und jedes Jahr 6 Euro sparen.

Shop

Wenn Sie sich für eine Drohne interessieren, können wir Ihnen den Shop von DJI ans Herz legen. Sie finden ihn hier.




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Berlin

Bundesland:
Berlin

Höhe:
34-115 m ü. NN

Fläche:
891,85 km²

Einwohner:
3.447.048

Autokennzeichen:
B

Vorwahl:
030

Gemeinde-
schlüssel:

11 0 00 000



Firmenverzeichnis für Berlin im Stadtportal für Berlin